Bücher

Geschichten aus dem prallen Leben, zwischen Orient und Okzident, im Gestern und Heute: das ist mein Sujet.

Florian Harms: Versuchung. Roman

Versuchung

Die Jagd nach dem perfekten Geschmack
Das größte Geheimnis der Welt. Wer es kennt, beherrscht die Menschen – und die Liebe.

Kriminalroman von Florian Harms

Zwei Flugzeugabstürze, ein verschwundener Meisterkoch, ein Schweizer Privatdetektiv, ein skrupelloser Konzern und ein jahrhundertealtes Geheimnis aus dem Orient, das die gesamte Menschheit unterjochen kann: Was steckt dahinter?

Das steckt dahinter: Ein Schweizer Lebensmittelkonzern ist zufällig in den Besitz einer rätselhaften Substanz gekommen, die an einem 2000 Jahre alten Olivenbaumholz haftet. Diese schmeckt nicht einfach salzig, süß, bitter oder sauer. Nein, sie schmeckt zauberhaft, und wer sie kostet, verfällt ihr augenblicklich. Jedes Lebensmittel, das mit diesem Aroma versetzt wird, macht sofort süchtig und würde von Millionen Menschen in der ganzen Welt wieder und wieder gekauft und verschlungen. Es lockt das größte Geschäft aller Zeiten. Also schickt der Konzern Aroma-Agenten los, um die Quelle dieses besten Geschmacksstoffs der Welt zu finden. Doch auf mysteriöse Weise kommt einer nach dem anderen ums Leben, und dann setzt sich auch noch der nach Marokko entsandte Agent ab, um auf eigene Faust zu ermitteln. Hat er das mysteriöse Aroma gefunden? Die Chefs des Konzerns engagieren den Privatermittler Walter Calanda, um den Mann zu finden.

Auch der Sohn des abtrünnigen Aroma-Agenten macht sich auf den Weg: Als August Lieblig nach Marokko aufbricht, um seinen Vater zu suchen, weiß er noch nicht, dass dies der Beginn einer abenteuerlichen Reise ist, die ihn rund ums Mittelmeer von Marokko über Tunesien und Libyen bis nach Syrien führen wird. Er gerät in die Fänge von Bordellbesitzern, Lebenskünstlern und Mördern, Geheimdienstlern, Schmugglern und Menschen, die meisterhaft kochen und ihn immer näher an das größte Geheimnis der Menschheit heranlocken. Denn im Hintergrund zieht ein Jahrhunderte alter Geheimbund die Fäden und schickt sich an, mit einem perfiden Plan die Welt zu erobern.

Der Roman „Versuchung“ verwebt die turbulente Geschichte des Orients und die Machenschaften der Lebensmittelindustrie zu einem spannenden, tiefgründigen Krimi, nach dessen Lektüre man die Konflikte zwischen Europa und der arabischen Welt mit anderen Augen sieht.

„Versuchung“ erscheint im Februar 2019 im Benevento Verlag.
Ca. 420 Seiten, gebundene Ausgabe. Auch als E-Book erhältlich.
ISBN: 978-3-7109-0057-0
€ 20,00 / CHF 28,90 (UVP)

Das Buch ist überall im Buchhandel sowie online erhältlich, zum Beispiel hier bei Amazon.

Kulinarisches Arabien

Kulinarisches Arabien

Der sehr erfolgreiche Text-Bildband erschien im Oktober 2011 in einer komplett überarbeiteten und aktualisierten Neuauflage. Inzwischen ist das Buch leider vergriffen, Restbestände sind aber im Internet erhältlich.

Ausgezeichnet mit dem "Gourmand World Cookbook Award 2004" in der Kategorie "Best Foreign Cookbook in the World". Bei Thames & Hudson aus London ist das Buch unter dem Titel "The Flavours of Arabia" auch auf Englisch erschienen.

"Der Prachtband 'Kulinarisches Arabien' räumt auf mit der einseitigen Wahrnehmung der arabischen Welt. Ein Buch, das mit Liebe erzählt ist und mit Hingabe fotografiert - es gibt einen besseren Einblick in den arabischen Alltag als jede Nachrichtensendung." (WELT am Sonntag)

Dieser reich illustrierte Textbildband stellt Bräuche, Traditionen, historische Hintergründe und kulinarische Anekdoten aus acht arabischen Ländern vor: Marokko, Tunesien, Libyen, Ägypten, Dubai, Jordanien, Syrien und Libanon. Die Verschiedenartigkeit dieser Länder zeigt den Reichtum der arabischen Kultur und eröffnet einen weder von Idealisierung noch von Pauschalurteilen getrübten Blick auf die Region. Garniert wird der Textbildband mit 90 Rezepten zahlreicher Spitzenköche, Hausfrauen und Hausmänner.

Einsichten in die Alltagskultur, in Essgewohnheiten, Gewürze, Kaffeehäuser, außergewöhnliche Restaurants, Basare und die berühmte arabische Gastfreundschaft machen Kulinarisches Arabien zu einem ganz besonderen Genuss für Freunde des Orients und für alle, die mehr über ihn wissen wollen.

Von der arabisch-europäischen Fusion-Küche in Dubai bis zum Brot backen im Sand der libyschen Sahara, vom berühmtesten libanesischen Fernsehkoch bis zu den Küchentricks marokkanischer Hausfrauen und von exklusiven Haute-Cuisine-Rezepten bis zur würzigen Landkost umfasst dieser Band die ganze Vielfalt der arabischen Esskultur.

Für ihr Buch haben die Autoren Florian Harms (Texte) und Lutz Jäkel (Fotografie) acht arabische Länder bereist und dabei ebenso in einsamen Dörfern wie in quirligen Metropolen recherchiert und fotografiert, Rezepte und Küchentricks gesammelt – bei Hausfrauen ebenso wie bei international renommierten Spitzenköchen. Das Ergebnis ist ein kulinarisch-kultureller Spaziergang durch die arabische Welt.

Florian Harms / Lutz Jäkel:
Kulinarisches Arabien.
Marokko, Tunesien, Libyen, Ägypten, Dubai, Jordanien, Syrien, Libanon.
Mit 90 Rezepten
272 Seiten mit 320 Farbabbildungen. Format 24 x 32 cm.
Neuer Umschau Buchverlag 2011, 29,90 Euro.

Mehr über das Buch KULINARISCHES ARABIEN erfahren Sie hier.

Libyen

Libyen

Land zwischen Wasser und Wüste

Aufgrund der politischen Umbrüche und dank seiner immensen Bodenschätze gewann Libyen vor dem Bürgerkrieg rasant an Bedeutung. Reisende finden dort Zeugnisse Jahrtausende alter Kulturen, weltweit einzigartige Naturerscheinungen und bedeutende geschichtsträchtige Orte. Etwa die besterhaltene römische Stadt Nordafrikas Leptis Magna, die außergewöhnlich gut erhaltenen griechisch-antiken und byzantinischen Städte in der Kyrenaika oder die verwunschenen ehemaligen Karawanenstädte Ghadames und Ghat in der Sahara. Die über 8.000 Jahre alten Felszeichnungen im Akakus-Gebirge oder das Vulkanmassiv des "Wau an-Namus", dessen Krater in den Farben des Regenbogens schimmern, sind ebenso faszinierend wie die Mandara-Seen mitten in den Dünen der Sahara, die seit Jahrtausenden dem ewigen Sand trotzen. Aber vor allem trifft man auf Menschen, deren Gastfreundschaft, Humor und Traditionsverbundenheit Libyen seinen unverwechselbaren Charme verleihen. Die Autoren Florian Harms (Text) und Lutz Jäkel (Fotos) haben dieses Libyen vor dem Krieg ausführlich bereist und porträtiert.

"Für Libyen-Kenner ist es eine Wohltat, nicht ständig über die altbekannten Klischees stolpern zu müssen, die eher als Symptome dafür gelten, dass es allgemein immer weniger gut recherchierte und kenntnisreich kommentierte Beiträge gibt." Berlin Faces

"Ein sorgfältig recherchierter, präzise geschriebener und opulent fotografierter Prachtband (...) Manche Bücher eignen sich eher als Reiseführer. Dieses aber ist eine Reise für sich." Stuttgarter Zeitung

"Tatsächlich wird libysches Leben in Harms' und Jäkels Buch so greifbar, als würde ein Schleier weggezogen und man könnte mit einem Mal einen klaren, unverstellten Blick ins Innere des Landes und seiner Kultur werfen." Universum - Das schönste Magazin Österreichs

Florian Harms & Lutz Jäkel
Libyen – Land zwischen Wasser und Wüste
216 Seiten mit ca. 220 Farb-Abbildungen. Christian Brandstätter Verlag 2006.

Das Buch ist inzwischen vergriffen, aber noch im Internet erhältlich. Mehr über dieses Buch erfahren Sie hier.